Verbummelt

Vor Wochen hat mir eine sehr liebe Kollegin eine Stationsarbeit gegeben, die die Schüler bis kurz vor Weihnachten bearbeitet haben.
Jetzt müsste ich ihr die Mappe wiedergeben, aber WO ist sie? Ich habe sie an tausend Stellen vor Augen, habe sie doch neulich noch hier gesehen und dort auch und dort drüben ebenfalls.
Nur jetzt liegt sie irgendwie an keiner Stelle. Weitersuchen.

Werbeanzeigen
Published in: on Januar 26, 2010 at 19:25:57  Schreibe einen Kommentar  

Vielleicht hilft schmollen ja.

Oder so tun, als ob alles in Butter ist?
Ignorieren des Bösewichts?
Übertriebene Liebenswürdigkeit?

Grrrr, ich geh ins Bett, dabei hätte ich eigentlich schon vor über einer Stunde dschlafen können, wenn ich mal den Hintern von der Couch hochbekommen hätte.

Published in: on Januar 13, 2010 at 23:33:31  Schreibe einen Kommentar  

Doof.

Vor Weihnachten erhielten wir eine Einladung zum runden Geburtstag von einem Mitglied meiner kleinen und überschaubaren umfangreichen Familie.
Der Mann, generell eher abgeneigt, was Familienfeierlichkeiten angeht, äußerte sich verhalten, stimmte dann aber zögerlich zu, bzw. meinte, wenn das und das, dann ja. Das und das trat ein, von daher klarer Fall von mitkommen.
Madame kaufte sich dafür auch extra ein sündhaft teures und genauso kurzes kleines Schwarzes (man will ja gut aussehen, ne?) und sage zu.
Nun, einige wenige Tage vorher, erhalten wir eine weitere Einladung für einen weiteren Geburtstag.

Und der Mann hat auf einmal keine Lust mehr. Kennt da keinen. Ist doch eh egal, ob er mitkommt. Hat nie eine richtige Zusage gegeben.
Bietet aber alternativ an, zum nächsten Geburtstag mitzukommen. Wäre dann versprochen.
Und ich sitze jetzt hier und heule, weil ich es echt scheiße finde.
NIE hat er Lust zu solchen Feiern, die weiß Gott nicht so oft stattfinden, wie die große Familie einen vermuten lassen könnte. Die letzte Familienfeier, auf der wir zusammen waren, war eine Hochzeit 2006, ansonsten waren wir nur auf den Geburtstagen meiner Eltern. So kann man auch keine Leute kennenlernen.
Und ich finde es so ätzend. Was sagt man da? Tut mir Leid, aber der Gnädigste hatte keine Lust auf Euch? Notlüge? Der Gnädigste ist krank/muss arbeiten?
Das ist doch scheiße!!!
Alle, wirklich alle sitzen da, als glückliche Pärchen, nur ich laufe alleine rum. Als einsame , alte Jungfer.
Und ich hatte mich auf eine schöne Feier gefreut. Darauf, dass wir als wir dort sind.

Published in: on Januar 13, 2010 at 22:33:05  Schreibe einen Kommentar  

Merken!

Merke: Der Mann nimmt niemals nicht Urlaub, wenn die Frau Ferien hat und sich entspannen will.

Huaaaaaaa, ich werd wahnsinnig.

Published in: on Dezember 29, 2009 at 22:33:30  Schreibe einen Kommentar  

Quatsch für`n Arsch, aber komplett

Ich unterschreibe voll und ganz bei Ruby Sue aus „Schöne Bescherung“. Auch wenn sie den Weihnachtsmann meinte und ich die 2. Staatsexamensarbeit.
Vorsatz daher für heute: bis maximal 24:00 Uhr wach bleiben und noch 8 Seiten schreiben. Damit wäre ich dann bei 12 Seiten.
Sind ja noch 11 Tage bis Heiligabend Abgabetermin.

Published in: on Dezember 13, 2009 at 18:23:46  Schreibe einen Kommentar  

Auto kaputt

Heute morgen entdeckten wir, dass jemand – mal wieder – gegen unser Auto gefahren ist. Diesmal hat es die Heckverkleidung erwischt, geschätzter Schaden 1.800,- €.
Ist nicht das erste Mal, Anzeige gegen Unbekannt brachte nie etwas, viel mehr hatte man das Gefühl, der Polizei wären wir lästig, weil es ja eben eh nichts bringt.
Und aus diesem Grunde (*gna*) sind wir heute auch nicht zur Polizei gefahren, sondern mein LG hat so gut es ohne Werkzeug geht selber geflickt und auch schon mal die gröbsten Kratzer weglackiert.

Dann kam unsere Nachbarin nach Hause und sagte, oh, Ihr habt ja doch was am Auto.

Gestern abend war sie noch spät mit dem Hund Gassi, als sie ein Auto beim Wenden sah, dass gegen unser Auto fuhr. Ob es wirklich das Auto berührte, konnte sie nicht sehen, sie hörte nur einen Rumms.
Da es dunkel war und regnete, konnte sie beim Betrachten der Heckverkleidung auch nichts erkennen, notierte sich aber das Kennzeichen, Marke und dass es ein dunkles Fahrzeug war.

Da bei uns aber schon alles dunkel war, verschob sie das Anklingeln auf heute.

Wir waren dann direkt bei der Polizei und jetzt beginnt das eigentliche Dilemma.
Das Auto ist ein Firmenwagen und bei der Firma war schon niemand mehr erreichbar. Das heißt, die Polizei kann sich das Auto erst am Montag angucken.
Meine Sorge ist jetzt, wenn derjenige das Auto ständig fährt, also auch am Wochenende mitnehmen darf, dann könnte er doch den Schaden an seinem Wagen am Wochenende einfach reparieren lassen und man sieht von dem Unfall nichts mehr.

Was passiert dann? Was hat dann mehr Gewicht? Die Aussage meiner Nachbarin, oder das unbeschädigte/reparierte Auto?
Gott sei Dank sind wir rechtsschutzversichert.

Published in: on Oktober 16, 2009 at 14:35:47  Schreibe einen Kommentar  

Feierabend

Das Telefonat mit dem zuständigen Herrn hat mich darin überzeugt, die ganze Sache schleunigst wieder an den Nagel zu hängen. Heidewitzka, ich hätte ihm anscheinend die Füße küssen sollen, dafür, dass ich diesen Job machen darf. Ideen hat der Mensch…

Published in: on Oktober 6, 2009 at 14:28:06  Schreibe einen Kommentar  

Ausbeuterei

Also wirklich, bei manchen Leuten piept`s wohl, und zwar gehörig.
Individuelle Förderung schön und gut. Erfahrungen bei einer Hospitation machen, wunderbar. Aber dass ich 24h/6Tage lang 45 (!!!) 9. und 10. Klässler betreuen soll und dafür läppische 150,-€ als Aufwandsentschädigung bekomme? Nein danke, ohne mich.
Dass eine andere Dame nur Montag, Dienstag und Mittwoch kann, dafür aber das gleiche Geld bekommt, das ringt mir nur noch ein müdes Lächeln ab.
Mal schauen, was der gute Herr morgen am Telefon sagt. Entweder sie setzen die Aufwandsentschädigung rauf, und zwar deutlich, oder ich kann eben nur Donnerstag, Freitag und Samstag. Oder dann eben gar nicht mehr.

Published in: on Oktober 5, 2009 at 20:35:07  Schreibe einen Kommentar  

Kann mir einer das mal erklären?

Über zig Seiten bin ich auf die Seite von Chili und Ciabatta gestoßen. Und da mir die Seite gefällt, Ciabatta sowieso passt (haha, *wink* an meinen verbundenen Zeigefinger), habe ich sie in meine Linksammlung gesteckt. Allerdings lässt sich die Seite nicht in meine normale Liste packen, sondern stattdessen entsteht eine neue Kategorie, aus der heraus sich die Seite auch nicht verschieben lässt. Mhmmmm, erklär mir einer dieTechnik…

Published in: on Oktober 4, 2009 at 16:00:11  Schreibe einen Kommentar  

Nein, ich schreibe nichts über die Wahl

… und erst recht nicht über dumme Wahlplakate von dummen Parteien.

Allerdings bin ich heilfroh, dass meine Schüler es geschafft haben, einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Wahlparolen und denen von 1933 herzustellen. 🙂

Published in: on Oktober 4, 2009 at 15:12:30  Schreibe einen Kommentar